Donnerstag, 23. Juli 2015

Das GARTENhaus



Als ich letztens durch Starnberg fuhr sah ich im Vorbeifahren das Schild vom GARTENhaus. Vorne an der Straße stand ein kleiner, liebevoll dekorierter Tisch, der den Blick auf das wunderschöne, alte Häuschen lenkt, das etwas versteckt liegt. Zwei Tage später, nach einem schönen Tag am See bin ich gezielt dorthin gefahren. Weil ich mir schon gedacht habe, daß man da nicht so schnell wieder rauskommt, habe ich mit den Jungs vorher noch einen Zwischenstop an der Eisdiele eingelegt, was eine sehr gute Idee war! Ich kann euch sagen, daß dieser Laden noch viel bezaubernder ist, als ich es erwartet hatte. Vor dem Eingang stehen haufenweise frische, wunderschöne Blumen, Bänke, Tische, Körbe, Taschen, Kissen und hübsche Übertöpfe. Daß Jacquelina, die das Geschäft vor zwei Jahren eröffnete ein ganz besonderes Händchen hat spürt man schon hier, bevor man überhaupt einen Fuß über die Schwelle gesetzt hat. Eine Schubkarre hat sie zum "Blumentopf" umfunktioniert und ein schon fast antikes Fahrrad nutzt sie um die Ware zu präsentieren. Man taucht sofort in die "Gartenhaus Welt" ab und möchte unbedingt sehen wie es drinnen weitergeht...





Neben einer perfekten Mischung toller Firmen wie Nicolas Vahé, L:A Bruket oder Bloomingville, hat Jacquelina eine unglaubliches Gespür die Ware zu präsentieren. Man schleicht fast durch das Geschäft, damit man bloß nichts übersieht und versucht die Atmosphäre in sich aufzusaugen und mit nach Hause zu nehmen. Im GARTENhaus habe ich seit langem wieder Dinge entdeckt, die ich nicht schon in anderen Shops gesehen habe. Es ist ein bisschen, als wäre man in einer anderen Stadt. Man betritt den Raum und fühlt sich sofort wohl. Du kannst dich in aller Ruhe umsehen und kannst sicher sein, daß Jacquelina bei Bedarf eine wahnsinnig gute Beraterin ist, die zu jedem Produkt etwas interessantes erzählen kann.










Jacquelina ist verheiratet und wie sie sagt, Mutter zweier zauberhafter Kinder. Bis zur Geburt ihrer Tochter hat sie als Lebensmittelkontrolleurin gearbeitet und danach eine Ausbildung zur Waldorferzieherin gemacht. Nach einer weiteren Ausbildung zu Betreuerin demenziell erkrankter Personen arbeitete sie 15 Jahre in diesem Beruf und fing an, nebenbei im Einzelhandel zu jobben. Als der Wunsch einen eigenen Laden zu führen immer größer wurde, setzte Jacquelina diesen Traum in die Tat um und eröffnete am 13.03.2013 das GARTENhaus in Starnberg. Schön für sie und ebenso schön für uns! 

Jacquelina:
Ich bin glücklich wenn meine Kunden zufrieden sind und ich darf mich über viele schöne Begegnungen freuen. Dafür bin ich sehr dankbar. 












Wie gefällt euch das  GARTENhaus


Alles Liebe,
Julia & Inge






Kommentare:

  1. Liebe Julia, liebe Inge
    Was für ein schöner Laden! Ich wohne in Pähl und bin immer auf der suche nach schönen Läden hier in der Gegend. Das kleine Gartenhaus wird demnächst auch von mir besucht. Ich freue mich schon sehr darauf. Danke für Euren tollen Tip! Liebe Grüße Eure Isabell

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Isabell, du wirst das GARTENhaus lieben... und Jacquelina ebenso! Sag ihr bitte viele Grüße wenn du einmal dort bist... ich wünsche dir ein wunderschönes Wochenende, lieber Gruß Julia

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Julia, liebe Inge,
    das ist aber einer wunderschöner Laden. Da würde ich sofort etwas finden. Ich mag auch die Marke L:A BRUKET sehr gerne. Gibt es leider bei uns in Bielefeld nicht und muss immer online bestellen. Wie schade, dass das Lädchen so weit weg ist. Ich würde sonst sofort losgehen und mich dort umsehen. Danke für den Tipp. LG Claudia

    AntwortenLöschen