Montag, 20. April 2015

Nice living in Amsterdam




6 Frauen und ein Hausboot in Amsterdam - KREISCH!

Nach einem kurzen Flug und 15 min mit dem Taxi waren wir direkt im Zentrum von Amsterdam.
In einem schönen Café (in Amsterdam sind fast alle Bars und Cafés toll) trafen wir auf die restlichen lieben "Mädels" aus Berlin. Nach einem leckeren Pfefferminztee, der im Übrigen nur aus heißem Wasser und frischer Minze besteht, gingen wir an 50 Rädern vorbei (das sind ca. 3 Meter) und waren direkt an der Amstelgracht (Amstelkanal), wo unser Hausboot zu finden war.
Noch schnell das Passwort für das Schloß abrufen und schon waren wir an Bord.
Das Hausboot war toll, hell, modern und mitten im Zentrum.
Einziger Hacken - nur 1 Spiegel!

 Der berühmte Blumenmarkt im Zemtrum vom Amsterdam durfte bei unserer Sightseeingtour nicht fehlen.
Ein bisschen traurig waren wir, dass der Besuch im Anne Frank Museum nicht stattfinden konnte, aber die Wartezeit war einfach viel zu lange für die kurze Zeit in Amsterdam.

 



 Yellow Korner!
Eine der schönsten Galerien für Photographie. Ich hätte hier noch Stunden verbringen können. 
Ein Bild habe ich mir gekauft, welches das ist, verrate ich euch bald.
Ich muss nur noch einen schönen Rahmen finden.
The Yellow Korner!


Diese schöne Vase habe ich auf dem Flohmarkt dort ergattert,
ich hätte am liebsten einen Container gebucht,
sooo viele schöne Sachen konnte ich dort enttdecken.



Kaum aus dem Flugzeug ausgestiegen, musste ich am nächsten Blumenfeld anhalten,
um mir frische Blumen in die Wohnung zu stellen.
Irgendwelche Pflanzen, Zweige oder Blumen sind so gut wie immer in meiner Wohnung.



 Noch ein bisschen Sightseeing und danach gehen wir wieder shoppen - versprochen!


Die Magere Brug ist eine Ziehbrücke und wird täglich abends
durch 1200 Glühbirnen beleuchtet. Wir konnten das von unserem Hausboot herrlich sehen.
Sie ist eine der wenigen noch erhaltenen hölzernen Brücken.
Sie verläuft über den Fluß Amstel im Zentrum und verbindet
 die Ufer zwischen der Kaisergracht und der Prinzengracht.
In diesem Möbelgeschäft waren auch überall tolle Pflanzen und frische Blumen dekoriert, einfach fantstisch und so liebevoll, da fühlt man sich gleich wie zu Hause.
Ich hätte an jedem Schaufenster Stunden verbringen können, es ist jeder noch so kleine Laden mit sehr viel liebe zum Detail und unglaublich geschmackvoll dekoriert.



Überall gibt es Märkte, um Blumen, Käse oder andere frische Sachen zu kaufen und wunderschöne Bars und  Cafés laden zum Verweilen ein. Die Straßen sind auch unter der Woche bis in die Nacht hinein voll mit fröhlichen Menschen.
Die meisten Leute in Ansterdam haben ein Boot, um nach Feierabend durch die
Grachten zu fahren und auf dem Boot zu relaxen. 
Herrlich und sehr inspirierend.

Jedes Geschäft ein Traum.

Amsterdam war wirklich eine Reise wert. 
 Die Menschen sind sehr gelassen, hilfsbereit und freundlich. 
Ich kam sofort mit allen Leuten schnell ins Gespräch und entlockte ihnen die schönsten Geschichten. 
Das Jordaan-Viertel ist im Übrigen mein Lieblingsviertel, da es dort die süßesten Läden ever gibt
und die Wohnungen sind der absolute Traum. Riesige Fenster, alte Dielenböden, bezaubernde kleine Gärten voller Blumen  und von der geschmackvollen Einrichtung ganz zu schweigen.
Ich liebe es, voller Inspirationen wieder nach Hause zu kommen, 
um sofort alles neu zu gestalten und umzuräumen.
Geht es Euch nach einer Reise auch immer so?

Herzliche Grüße Julia & Inge

Kommentare:

  1. sooooo,.... und jetzt will ich doch auch sofort nach Amsterdam! Inge, das schaut fantastisch aus. Ich bin mir sicher, Ihr Mädels hattet dort jede Menge Spass. Alles Liebe, Simone

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Simone, Dankeschön für Deine lieben Worte! Wir hatten echt so viel Freude in dieser Stadt! Da mein Bruder oft auf Geschäftsreise muss, nimmt er mich bald mal mit! Ich hoffe es wird Kopenhagen, da war ich auch noch nicht und es soll sooo schön sein! Herzliche Grüße Deine Inge

    AntwortenLöschen
  3. Jetzt muss ich auch unbedingt mal hin, schon allein wegen der Tulpen
    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Sabine, es war echt eine ganz tolle Zeit und wir Mädels haben uns so gut verstanden und viel gelacht! An deiner Stelle würde ich nicht mit kleinen Kindern fahren, da die Gehwege sehr eng sind und teilweise auch gar keine vorhanden sind... Viele Radfahrer und Autos ebenso in der City! Selbst wir mussten extrem aufpassen! Leider ist das der einzige Hacken an Amsterdam. Nichts für Kleinkinder oder Ältere Menschen - viel zu viele Stufen und unsichere Straßen. Aber wie du schon sagtest: die vielen Blumen und die süßen kleinen Lädchen- ein Traum. Alles Liebe für Euch Deine Inge

    AntwortenLöschen
  5. Wie wundervoll! Ich muss auch unbedingt mal wieder nach Amsterdam! Danke für die tollen Tipps! LG, Rahel

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Rahel, danke für dein Kompliment! Amsterdam kann ich unter der Woche wirklich empfehlen! Und die lieben Menschen in Amsterdam machen den Urlaub perfekt! Herzliche Grüße deine Inge

    AntwortenLöschen
  7. Ich war noch nie in Amsterdam, also zumindest nicht bewusst ;-)

    Wenn ich deine Bilder so sehe, dann wird es allerdings höchste Zeit diese wunderschöne Stadt zu erkunden...lieben Dank für deinen Reisebericht! x

    PS: nur 1 Spiegel? Katastrophe! ;-)

    AntwortenLöschen